10.08.2021

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Leichter und sicherer Brennstoffzellen-Flitzer: Safe Light Regional Vehicle (SLRV)

Mit dem Prototyp des Safe Light Regional Vehicle (SLRV) zeigt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) auf der IAA Mobility 2021 ein ganz spezielles Kleinfahrzeug mit alternativem Antriebskonzept: Es ist sehr leicht und gleichzeitig besonders sicher. Dafür sorgt die nur rund 90 Kilogramm schwere Karosserie in Sandwich-Bauweise, die eine sehr hohe passive Sicherheit bietet. Dieser innovative Leichtbauansatz kombiniert mit einem hocheffizienten Brennstoffzellen-Antrieb ermöglicht eine ressourcenschonende sichere Mobilität.

Sandwich-Bauweise: leicht, günstig, sicher – und noch Pionierarbeit

Die Karosserie des Zweisitzers ist 3,8 Meter lang und niedrig gehalten, um einen geringen Luftwiderstand zu erreichen. Sie ist leicht und sicher – möglich macht das die sogenannte metallische Sandwich-Bauweise: Das eingesetzte Material besteht aus einer metallenen Decklage und einem Kunststoffschaum im Inneren. Der Vorder- und Hinterwagen des SLRV sind aus Sandwich-Platten zusammengesetzt und dienen als Crashzonen. Die Fahrgastzelle besteht aus einer Wanne mit einer aufgesetzten Ringstruktur. Diese nimmt die Kräfte auf, die während der Fahrt auf das Auto wirken und schützt die Insassen bei einem Crash.

Zero Emission: Brennstoffzellen-Batterie-Hybrid

Für den Antriebsstrang hat das DLR eine kleine Brennstoffzelle mit 8,5 Kilowatt Dauerleistung mit einer Batterie verbunden. Diese liefert zum Beschleunigen zusätzliche 25 Kilowatt Leistung. Diese Kombination wiegt weniger als herkömmliche Batteriesysteme. Sie sorgt für eine Reichweite von rund 400 Kilometern und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 120 Kilometern pro Stunde.

Nachhaltiger Fahrspaß: Pendelstrecken, Car-Sharing, Zubringerauto

Der rund 450 Kilogramm schwere Zweisitzer ist ein vollwertiges Fahrzeug der L7e-Klasse. Er eignet sich zum Beispiel als Pendlerauto, als Zubringer im öffentlichen Nahverkehr oder als Car-Sharing-Fahrzeug – vor allem in urbanen Randgebieten oder im außerstädtischen Bereich.

Links:

https://verkehrsforschung.dlr.de/public/documents/2019/Safe_Light_Regional_Vehicle_Booklet_de.pdf

https://verkehrsforschung.dlr.de/public/documents/2019/Safe_Light_Regional_Vehicle_Booklet_eng.pdf

https://www.youtube.com/watch?v=AsS1lh29EMU

Aussteller als Favorit speichern

Ansprechpartner in Pressefragen

Kommunikation und Presse

Denise Nüssle M.A. | Redakteurin

Telefon 0711 6862-8086 | Mobil 0173 6326959 | Denise.Nuessle@dlr.de

www.DLR.de

Weitere Pressemeldungen des Ausstellers

Nächster Halt: Zukunft - Das DLR auf der IAA Mobility 2021

Nächster Halt: Zukunft - Das DLR auf der IAA Mobility 2021

Nächster Stopp: Zukunft – DLR zeigt Prototyp des U-Shift-Fahrzeugkonzepts

Nächster Stopp: Zukunft – DLR zeigt Prototyp des U-Shift-Fahrzeugkonzepts